Partnersuche: Weihnachten zu Zweit

Besonders zu Weihnachten wünschen sich viele einen Partner. Die Weihnachtszeit ist Kuschelzeit und eigentlich im Kreis der Lieben zu verbringen. Umso weniger ist es verwunderlich, dass gerade zu der Zeit die Menschen sich nach einem Partner sehnen. Die meisten Singles kennen das, sie kommen wieder allein zur Weihnachtsfeier und müssen sich unangenehme Fragen gefallen lassen.

Der Herbst ist Kuschelzeit!

Wer schon länger Single ist, sehnt sich oft nach Zweisamkeit und der Geborgenheit, die eine Beziehung ausmacht. Spätestens kurz vor dem Herbst sollte die Suche beginnen, damit es im Herbst und der Winterzeit mit einer Partnerschaft klappt.

Wenn der Sommer zu Ende geht, werden die Tage kürzer, die Nächte kälter, es wird sich wesentlich weniger im Freien aufgehalten.

Der Sommer ist nicht gut geeignet, um nach einem Partner Ausschau zu halten. Die meisten Menschen sind in der Zeit draußen, treffen sich mit Freunden, Kollegen, der Familie. Neigen sich die heißen Tage dem Ende zu und die eher ungemütliche Zeit beginnt, fangen die Menschen wieder an, sich daheim einzukuscheln.

Dann kommen auch die Gedanken wieder mehr auf eine Partnerschaft, die an diesen Tagen noch eher fehlt als sonst. Wer also bis Weihnachten eine neue Beziehung haben möchte, sollte spätestens zum Ende des Sommers beginnen sich umzusehen. Im Herbst stehen die Chancen gut einen Partner zu finden. Ob jetzt die Zeit auf der Couch mit Fernsehschauen oder Lesen genutzt wird oder stattdessen mit dem Besuch im Internet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Wer sich allerdings für das Internet entscheidet, hat definitiv die besseren Karten Weihnachten nicht alleine zu verbringen.

Auf verschiedenen Portalen lässt sich rausfinden, wer von den vielen Gleichgesinnten passen könnte. Auf einer online Partnervermittlung ist es möglich einen festen Partner fürs Leben zu finden. Wer sich lieber nur umschaut, flirtet und chattet, der ist mit einer Singlebörse besser beraten. Die meisten Portale können kostenfrei getestet werden. So lässt sich ohne finanziellem Einsatz testen, welches Portal einem am besten liegt. Zudem können auf diese Weise gleichzeitig mehrere Portale genutzt werden. Hat jemand ein Portal gefunden, das ihm wirklich zusagt, kann eine Mitgliedschaft abgeschlossen werden, die mehrere Funktionen bereithält, aber dafür auch Geld kostet.

Partnersuche im Internet

Ein kostenloser Flirt-Chat macht das Dating einfach und schnell. In Single-Chats können Menschen in Chatrooms miteinander flirten und plaudern. Sie eignen sich besonders für Menschen, die die schnelle Kommunikation bevorzugen. Inwieweit die Chats sich für eine ernsthafte Suche nach einem Partner eignen, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Single Chatrooms gibt es seit den 1990er Jahren. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um einfach aufgebaute Benutzeroberflächen, die mehrere Räume haben, die für die Kommunikation von vielen Nutzern zur Verfügung stehen. In Singlebörsen sind generell mehr Möglichkeiten vorhanden zu Suchen und zu gestalten sowie mehr Funktionen. Im Single-Chat ist nur eine Registrierung nötig, dann folgt das Ausfüllen von einem einfachen Profil und schon kann im Chatroom mit anderen Kontakt aufgenommen werden. In vielen Chats, die schon lange vorhanden sind, tummeln sich treue Mitglieder, die die Chats zum Zeitvertreib und zum Flirten nutzen.

Flirten und Chatten

Besonders die südeuropäischen Länder haben eine traditionelle Flirtkultur. Dort flirten alle Männer und Frauen miteinander, egal welches Alter, ob sie sich kennen oder nicht und selbst wenn sie eigentlich gar kein Interesse haben. Die Lebensfreude zählt in diesen Ländern. Menschen anderer Kulturkreise können davon lernen. Flirten wirkt sich positiv auf die Stimmung aus und damit auch auf alle Lebensbereiche.

Es folgt eine Produktion von Glückshormonen, die einen wacher und leistungsfähiger machen. Stress lässt sich so besser aushalten, privater Natur oder im Job. Selbst das Immunsystem kann profitieren. Bei einem Flirt handelt es sich zuerst einmal um etwas Unverbindliches.

Einen interessanten Menschen anlächeln und dieselbe Reaktion und vielleicht ein paar nette Worte zurückbekommen.

Wer nach der Devise lebt „Flirten ist gesund“, sollte sie so gut wie möglich in den Alltag einbauen und jede Möglichkeit nutzen, um zu flirten. Dabei lassen sich Hemmungen überwinden, die vielleicht noch vorhanden sind. Beim Flirten ist es wie mit vielen Sachen. Umso öfter ein Lächeln oder Kompliment verschenkt und damit geübt wird, umso leichter geht es. Besonders im Internet ist das Flirten einfach.

Es fällt nicht allen ganz leicht Flirtsignale richtig zu deuten. Es gibt 5 unterschiedliche Phasen beim Flirten. 1. die Aufmerksamkeitsphase, 2. die Wahrnehmungsphase, 3. die Interaktionsphase, 4. die sexuelle Phase und zuletzt 5. die Bindungsphase. Wird die Reihenfolge mit den richtigen Signalen eingehalten, läuft im Allgemeinen alles richtig.

Wichtig beim Onlineflirt ist das Profil

Es stellt die Identität dar und ist entscheidend, ob ein Profilbesucher Interesse hat oder sich ganz schnell wieder verabschiedet. Auf typische Fallen sollte dabei jeder achten. Es sollte sich jeder die Mühe machen, sein Profil vernünftig auszufüllen. Eine ansprechende Selbstbeschreibung weckt das Interesse. Das ist wichtig, da sich das Profil gegen eine Vielzahl von anderen Profilen behaupten muss. Positive und negative Eigenschaften sollten genauso vorhanden sein, wie eine möglichst gute Beschreibung von einem selbst. Übertreibungen vermeiden, Ehrlichkeit sollte von Anfang an vorhanden sein. Ein wirklich gutes Profil lässt sich kaum direkt erstellen, das geht meist erst nach und nach. Das Profilbild ist nicht minder wichtig, um Interesse zu erwecken. Es sollte aussagekräftig sein, da es das Erste ist, was der Profilbesucher sieht. Daher ist es wichtig ein ansprechendes Foto auszuwählen, was natürlich immer im Auge des Betrachters liegt. Bei der Wahl des Profilfotos sollte der Gedanke sein, was von der Community erwartet wird und wie die Wahrnehmung über einen Selbst sein soll. Es gibt kein perfektes Profilfoto, aber es sollte authentisch und sympathisch wirken.

Risiken bei Single-Chats

In Singlebörsen und Chatrooms können sich auch immer Personen mit unlauteren Absichten herumtreiben. Von Versendern von Spamnachrichten über Betrüger bis hin zu Stalking, Belästigung und Beleidigung kann alles vorkommen. Durch ein Pseudonym wird die Anonymität erhöht. In das Profil gehören keine Adressen, E-Mail-Adressen oder Telefonnummern. Muss ein Wohnort angegeben werden, sollte statt einem kleinen Ort die nächst größere Stadt gewählt werden. Vorsicht bei Fotos mit freizügigen Motiven, das ruft oft ausschließlich sexuell orientierte Kontaktsuchende auf den Plan. Mit fremden Personen sollten nicht gleich Daten getauscht werden. Bestenfalls eine E-Mail-Adresse, noch besser, sich wieder im Chat verabreden.

Beleidigende oder belästigende Mitglieder können bei den meisten Plattformen gesperrt oder den Betreibern gemeldet werden. Vorsicht gilt bei SMS Chats, bei denen viele Fake-Profile, von Anbietern beauftragte Personen, antworten. Das dient rein dem Profit. Bei SMS-Chats genau das Kleingedruckte lesen, hier sind oft versteckte Kosten zu finden, wenn sich überhaupt jemand in den undurchsichtigen AGBs zurechtfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

  • 10000
    Wen verwundert es, dass eine Umfrage das Ergebnis brachte, dass Frauen Weihnachten mehr als Männer lieben? Klassische Weihnachtsfilme, bei denen der soziale Kontakt und die Liebe im Vordergrund stehen, werden weit aus häufiger von Frauen als von Männern angesehen. Auch diese Tatsache verwundert nicht, denn schließlich entsteht fast jeden Abend…
  • 10000
    Viel zu oft fragen sich Fragen, was denkt er gerade eigentlich? Woran liegt es wohl, dass es vielen Frauen so schwer fällt, ihre Partner zu verstehen. Weil beide Seiten vielleicht nicht offen genug darüber reden? Können Männer und Frauen einander tatsächlich verstehen?Eine Gebrauchsanweisung für den Mann gibt es nicht, denn schließlich…
  • 10000
    In der Gesellschaft herrschen die verschiedensten Klischees vor. Auch dahingehend, was Männer an Frauen mögen. Viel zu schnell geht das Wort über die Lippen, hübsch muss sie sein und der Rest ist zweitrangig. Doch ist das tatsächlich die Wahrheit? Nein, bei dieser Aussage handelt es sich heutzutage wirklich nur noch…
  • 10000
    Natürlich möchte jede Frau ihrem Partner auch gefallen. Und dass nicht nur rein äußerlich, er soll auch ihre Charaktereigenschaften zu schätzen wissen. Damit das funktioniert, sollten sich Frauen etwas genauer mit der Spezies Mann beschäftigen, um herauszufinden, was Männer wollen. Eigentlich ist es nur wichtig, auf das männliche Gegenüber einzugehen…
  • 10000
    Frauen und Männer unterscheiden sich nicht nur äußerlich voneinander. Auch im Hinblick auf ihre Ansichten, sind sie durchaus unterschiedlich. So haben Umfragen herausgefunden, dass die Liebe immer noch das wichtigste Lebensziel vieler Frauen ist. Hinzu sind in der jüngeren Vergangenheit jedoch auch neue Ziele, etwa den Beruf betreffend. Die Chance,…

Schreiben Sie einen Kommentar