Friedrich Hölderlin

Liebesgedichte von Friedrich Hölderlin (1770-1843)

Lied der Liebe Erste Fassung Engelfreuden ahndend wallen Wir hinaus auf Gottes Flur, Wo die Jubel widerhallen In dem Tempel der Natur; Heute soll kein Auge trübe, Sorge nicht hienieden sein, Jedes Wesen soll der Liebe Wonniglich, wie wir, sich…
Mehr Lesen