Weinachtswunsch

Ob’s draußen stürmt, ob’s draußen schneit,
das soll mich nicht betrüben;
ist’s doch die frohe Weihnachtszeit,
die alle Kinder lieben.
Da geht ein Engel durch die Welt,
der alle Wünsche höret,
und was ein gutes Kind bestellt,
dass wird ihm auch gewähret.
Ich denke still der Eltern mein,
die mich so herzlich lieben.
Lass, Gott, mich ihre Freude sein,
sie nimmermehr betrüben.

Schreiben Sie einen Kommentar